Vorerst der letzte Text online!!

Liebe Besucher des Algarvekrimi-Blogs!

Mit der Veröffentlichung des Kapitels 13 stellen wir vorerst die Online-Veröffentlich von „Wutentbrannt“ ein.

Der Grund, dass wir die restlichen 200 Seiten für uns behalten ist purer Egoismus:

Zum einen möchten wir unsere Chancen, einen geeigneten Buchverlag für diesen – und die nachfolgenden – Algarvekrimis zu finden, nicht durch eine zu umfangreiche Vorab-Veröffentlichung belasten,

zum anderen haben wir es hoffentlich bis jetzt geschafft, Ihr Interesse zu wecken. Bis das Buch endlich auf dem Markt ist.

Und außerdem ist so wenig an Kritik und Korrekturen zu uns zurück gekommen, dass wir – arrogant wie wir sind – glauben, die Region und ihre Strukturen gut getroffen zu haben.

Sobald das Buch auf dem Markt ist werden wir natürlich auf diesem Blog und allen anderen üblichen Wegen darüber informieren.

Wir danken allen für ihr Interesse!

Christoph Höver und Franz Bludau

christoph.hover@iol.pt

Über algarvekrimi

Christoph Höver (geb. 1949 am Niederrhein); 1967 Abitur und Studium (Jura, Pädagogik); 1973 Lehrerexamen und dann bis 1978 Schuldienst (Beamter auf Lebenszeit). Flucht vor der Perspektive eines lebenslang vorgezeichneten Wegs. Eröffnung eines kleinen (aber sehr bekannten) Cafés in der Kölner Südstadt, eines Live-Jazzclubs, Organisation von mehreren Open-Air Festivals (Jazz, Blues, Latin), Arbeit als freier Journalist (Zeitschriften, Deutschlandfunk und WDR-Radio, Autor und Realisator von verschiedenen Beiträgen für das WDR-Fernsehen), Küchenchef im Restaurant seiner Ehefrau, Programmverantwortlicher und Gesellschafter der Rheinterrassen/Tanzbrunnen GmbH in Köln, die den privatisierten städtischen Veranstaltungspark in Nachbarschaft der Kölner Messe betrieb. !997/98 Verkauf der Anteile und Umsiedlung nach Portugal (Fuzeta/Ostalgarve), wo er bis 2010 mit seiner Frau das Restaurant „La Plage“ betrieb. Neben der Arbeit im Restaurant Autor von fünf Kinderbüchern, von denen das erste auf der Frankfurter Buchmesse 2011 vorgestellt wird („Der kleine Seehund in Seeland“ - Verlag Gebrüder Kornmayer, Rödermark). Franz Bludau, geboren 1949 in Vlotho/Weser, studierte Philosophie und Germanistik in Münster/Westf., Mainz und Berlin. Nach dem Examen war er einige Jahre in der Jugendhilfe, u.a. als Heimleiter tätig, arbeitete danach als Autor für Wirtschaft, Politik und Verlage. 2001 veröffentlichte er zusammen mit Lothar Lienicke im Stamp Media Verlag, Kiel, Todesautomatik. Die Staatssicherheit und der Tod des Michael Gartenschläger. Das Buch erschien 2003 als überarbeitete Neuauflage im Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M.. Die 2. Auflage wurde 2008 herausgegeben. Mitarbeit an der TV-Dokumentation Gegen die Grenze (RBB 2004) sowie an dem TV-Spielfilm Die Todesautomatik (ZDF 2007). Franz Bludau lebt als freier Autor in Preetz (Holstein).
Dieser Beitrag wurde unter Erläuterungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vorerst der letzte Text online!!

  1. Olli Schur schreibt:

    So verständlich dieser Schritt auch ist, ist es doch sehr schade, ich habe die letzten Wochen (seit ich auf das „Buch“ aufmerksam geworden bin, Kapitel 5?) immer weider gefiebert und auf die Fortsetzung gewartet. Hoffentlich gehts bald auf gedruckte Weise, analog sozusagen, weiter!

    • algarvekrimi schreibt:

      Lieber Olli,
      es gibt zwar ein paar positive Signale seitens der angesprochenen Verlage – aber gut Ding braucht Weile und – leider – reichlich Geduld.
      Aber das Warten wird durch positive Kommentare von Lesern, die auf die Fortsetzung fiebern, erleichtert. Und zudem wächst die Motivation, möglichst schnell die letzten Seiten zu formulieren (wir wissen natürlich schon genau das Was, Wo und Warum der Schlussereignisse!) und das ganze als Buch auf den Markt zu bringen.
      Die ersten Ideen für einen zweiten Fall für Kajo, Adelina und Vetter Toi von der GNR liegen schon im Brutkasten!!
      Danke für die bisherige treue Begleitung!
      Christoph Höver

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s